Schnelle Hilfe Patientendaten in der cloud? Erziehung
Kinderschutz Psycho ... Who is who?

 

 

Patientendaten in der Cloud?

 

   Westfälische Initiative zum Schutz von Patientendaten

(Bilder und farbige Wörter jeweils ext. Links)

Wichtige Infos beim Bündnis aus Ärzten und Psychotherapeuten

gegen Zwang zur Umsetzung der elektronischen Patientenakte und zum Anschluss an die Telematik-Infrastruktur

(Bild anklicken: ext. Link)

 

 

23. Februar 2021

Die elektronische Patientenakte:

Warum wurde sie entwickelt, und wie funktioniert sie überhaupt?
Inwiefern sind Datenschutz und Schweigepflicht dabei in Gefahr?
Wie können vertrauliche Gespräche in Praxen trotz Tendenz zu einer Callcenter-Medizin noch stattfinden?

Dr. Andreas Meissner, der die Petition gegen die elektronische Patientenakte erfolgreich auf den Weg gebracht hatte, auf Youtube – ein wirklich empfehlenswerter (30min. Vortrag & 30min. Fragen) –  für sämtliche BehandlerInnen, egal ob mit oder ohne TI-Anschluss und für interessierte Paitent:innen:

https://www.youtube.com/watch?v=P1rVx5vdU8U&feature=emb_logo

Dr. Andreas Meißner, Psychiater und Psychotherapeut, vertrat für das Bündnis für Datenschutz und Schweigepflicht (BfDS) (www.gesundheitsdaten-in-gefahr.de) eine Bundestagspetition zu dieser Thematik in Berlin. Er wird in seinem Vortrag aus seiner eigenen Praxisarbeit heraus aufzeigen, inwiefern Nutzen und Datenschutz bei der elektronischen Patientenakte fraglich sind und die Schweigepflicht gefährdet.

Die elektronische Patientenakte:

Warum wurde sie entwickelt, und wie funktioniert sie überhaupt?
Inwiefern sind Datenschutz und Schweigepflicht dabei in Gefahr?
Wie können vertrauliche Gespräche in Praxen trotz Tendenz zu einer Callcenter-Medizin noch stattfinden?

 

Bundestags-Petition des  BfDS (Bündnis für Datenschutz und Schweigepflicht):

PM zum Beschluss des Petitionsausschusses

Beschluss des Petitionsausschusses

Kommenar der Westfälischen Initiative zum Schutz von Paitentendaten (WISPA):

Weiterlesen: https://wispa-ms.de/news/fremdschaemen/

Zur Petition (lief bis Januar 2019): https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2019/_09/_02/Petition_98780.html

Zur Anhörung im Petitionsausschuss am 15. Juni 2020 (zum dritten Beitrag springen):

https://www.bundestag.de/mediathek?videoid=7450383&url=L21lZGlhdGhla292ZXJsYXk=&mod=mediathek#url=L21lZGlhdGhla292ZXJsYXk/dmlkZW9pZD03NDUwMzgzJnVybD1MMjFsWkdsaGRHaGxhMjkyWlhKc1lYaz0mbW9kPW1lZGlhdGhlaw==&mod=mediathek

 

14. Mai 2021

Irisches Gesundheitssystem lahmgelegt

Link zu Tagesspiegel.de: https://tinyurl.com/hhc8fy9s

 

26 Februar.2021

Persönliche Daten von 500 Tausend Franzosen in Laboren gehackt

zum Artikel auf aerztezeitung.de

 

3. Februar 2021

FAZ: Datenskandal in Finnland dehnt sich aus

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/datenskandal-in-finnland-dehnt-sich-aus-patientenakten-als-waffe-17177721.html?GEPC=s3

und zur Deutsch-Finnischen Gesellschaft e.V.: https://www.dfg-ev.de/news/6226/der-vastaamo-skandal-immer-noch-nicht-geklart

 

28. Oktober 2020

FAZ: Finnland – Hackerangriff auf psychotherapeutische Krankenakten

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/finnland-hackerangriff-auf-psychotherapeutische-krankenakten-17022624.html

 

6. September 2020

Bereits 2005  wurden dezentrale Konzepte entwickelt, mit der die Digitalisierung im Gesundheitswesen unter resilientem Datenschutz zu bewerkstelligen wären. Der Autor des folgenden Artikels hält Informatk-Vorträge zum Thema „Lernen aus gescheiterten Projekten“ und bringt die Telematik-Infrastruktur als Beispiel (bitte Bild anklicken, ext. Link)

17. September 2019

Die TI sei nicht mehr aufzuhalten – so die resignierten Psychotherapeuten und Ärzt:innen. Aber ist dies nicht nur ein aus der Sozialpsychologie bekannter Denkfehler? Zum „Sunk Costs Fallacy“ bitte hier anklicken (ext.Link):

 

 

7. März 2019

Die elektronische Patientenakte – oder: “Das gläserne Behandlungszimmer”

Mit einem Beitrag unter dem Titel “Das gläserne Behandlungszimmer” hat sich Andreas Meißner, Psychiater und Psychotherapeut aus München und Sprecher der Ärzteinitiative „Freiheit für 1 %” in der Süddeutschen Zeitung vom 26.02.2019 zu Wort gemeldet.

Meißner kritisiert den Entwurf des Terminservice-und Vorsorgegesetzes (TSVG) von Bundesgesundheitsminster Jens Spahn (CDU), “wonach nicht nur die Sprechstunden….

zum ganzen Artikel auf patientenrechte-datenschutz.de

 

19. Februar 2019

 

 

Pressespiegel Elektronische Patientenakte hier (interner Link)

Weiterführende Hintergrund-Infos: hier (interner Link)